Fire in school!

Fire in school 0106Der Titel ist nicht falsch gewählt. Denn feurig geht´s zu, bei der Chemie-AG “Liebig Junior” - einer Arbeitsgemeinschaft, die von der Firma Kurz unterstützt wird. Besonders ungewöhnlich ist die Tatsache, dass diese AG eine Kooperation der Mittelschule Kiderlinstraße und unserer Schule ist. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 9. Betreut wird die AG von den beiden Lehrerinnen Katja König, sie unterrichtet an der MS Schwabacher und  Serena Petratschek  einer Kollegin aus der MS Kiderlin. Da die Lehrerinnen aus zwei Schulen kommen, steht die Chemie-AG “Liebig Junior natürlich auch Schülerinnen und Schülern der beiden Schulen offen. Was genau aber wird da an den Donnerstagnachmittagen eigentlich gemacht?

Frau König und Frau Petratschek lösen mit den Schülerinnen und Schülern chemische Kriminalfällle, führen Experimente der Lebensmittelchemie rund um Cola, Kaffee und Schokolade durch, begeistern die Kids mit chemischen Zaubereien und Chemietheater und vor allem faszinieren sie mit einer gemeinsamen Feuershow. So hatte die AG z.B. einen Auftritt beim Neujahrsempfang an der Kiderlinschule. In der abgedunkelten Turnhalle begeisterten die Schülerinnen und Schüler mit dieser fast magischen Feuershow zu den Klängen von Orffs Carmina Burana. – Leute das war der Wahnsinn!!!

Spielerisch eignen sich die Jugendlichen fachliches Hintergrundwissen an. Sie lernen den richtigen Umgang mit Chemikalien und Gefahrstoffen, sie erkennen Gefahrensymbole und wissen über Schutzmaßnahmen Bescheid. Dazu wird ihnen bewusst, dass in der Chemie exaktes Arbeiten nötig ist. Ohne richtiges Messen und Wiegen sowie der sachgerechten Verwendung der Laborausstattung wird die Arbeit im Chemie-Raum nicht gelingen.

KURZ Log-negAlles in Allem ist die Chemie-AG “Liebig Junior” ein tolles Angebot der beiden Kolleginnen. Vielen Dank für das Engagement und die Bereitschaft. Wir hoffen, dass die Arbeitsgemeinschaft noch lange Bestand haben wird. Last but not least auch ein herzliches Dankeschön an die Firma Kurz. Ohne deren Unterstützung wäre die AG nicht zu realisieren.

 

musikkalische grundschule

referenzschule fuer medienbildung

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok