Zu Besuch nebenan

Apfel 10Neben unserer Schule liegt die Berufsschule I. Dieser angegliedert ist die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass Frau Körner, sie ist dort Lehrerin, ein Projekt mit ihrer Klasse durchführte, in dem die 6B eine wichtige Rolle spielen sollte. Denn diese wurde eingeladen, einen Vormittag gemeinsam mit den Schülerinnen und dem Schüler in der Berufsschule zu verbringen. Frau Körner und ihr Team bereiteten Stationen vor, in dem es um Äpfel ging. Unsere Jugendlichen konnten Cocktails mixen, Schokoäpfel herstellen, Apfelküchle backen und bekamen zudem Anregungen, wie Festtafeln gekonnt geschmückt werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Körner und ihr Team. Sie haben das toll gemacht! Die Schülerinnen und Schüler sollten danach mitteilen, wie ihnen der Vormittag gefiel. Drei der Briefe an Frau Körner finden Sie im Anschluss:

Liebe Frau Körner,

ich war sehr begeistert von dem Apfelprojekt. Die Schülerinnen, die mir geholfen haben, waren sehr freundlich und haben uns toll geholfen. Wir haben mit drei anderen Schülerinnen gebastelt und zwar einen Apfel aus einem alten Buch. Klingt unwahrscheinlich, hat aber geklappt, wie man an den Bildern unten sehen kann. Dann haben wir noch Platzkarten gebastelt. Das war nicht so leicht wegen der 3D-Äpfel in der Mitte. Sehr schön fand ich die Schule. Da hinzugehen könnte ich mir auch vorstellen.

Viele Grüße

Kveta

Liebe Frau Körner,

es war sehr schön, dass Apfelprojekt mit Ihnen gemeinsam zu machen. Ich hatte einen Riesenspaß und wollte am liebsten weitermachen. Ich fand die Schülerinnen in meinem Team ganz korrekt, wir hatten viel Spaß zusammen. Es gab keinen Stress und auch keinen Ärger, wir haben sehr viel gelacht. Mir hat zudem gefallen, dass wir den ganzen Tag mit den Speisen und den Früchten beschäftigt waren. Ich habe auch ganz gut zugehört, als Sie uns die Räume der Schule gezeigt und viele Erklärungen gegeben haben. Besonders gut hat mir der Besuch in den Räumen der Frisörinnen gefallen.

Viele Grüße

Angelina

Liebe Frau Körner,

mir hat besonders gut gefallen, als wir gebacken haben. Natürlich waren auch die Pausen sehr schön. Beeindruckend fand ich die Größe der Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule waren total nett und haben uns freundlich begrüßt. Nadja und Jaqueline haben uns alles gezeigt. Wir wissen nun wie man Apfelküchle macht. Das war echt nicht leicht, aber alle von uns haben die Apfelküchle dann gekostet und sie haben geschmeckt. Die Schülerinnen waren echt nett und wir hatten viel Spaß mit ihnen. Der Tag war echt super und die Zeit ist total schnell vergangen.

Viele Grüße

Derya

 

musikkalische grundschule

referenzschule fuer medienbildung

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok