Die 10b on air!

das handwerk logo smartJedes Jahr findet in München die internationale Handwerksmesse statt. Die 10b unserer Schule hatte das Glück und durfte am letzten Mittwoch, das war der 12. März 2014, diese Messe besuchen. Ermöglicht wurde uns dies durch die Handwerkskammer Mittelfranken. Herr Braun, der Zuständige für die Berufsbildung, finanzierte die Busfahrt und sogar das Mittagessen. Ungewohnt früh, nämlich schon um 06.30 Uhr ging es los. Wir wurden von einem Bus abgeholt und machten uns dann auf den Weg nach Nürnberg, zur Konrad-Groß-Schule. Hier stieg eine 8. Klasse zu, die ebenfalls von der Kammer nach München eingeladen wurde. Gegen 09.00 Uhr kamen wir auf dem Messegelände in München an und wurden dort von Herrn Dietz, einem Vertreter der Handwerkskammer Oberbayern in Empfang genommen. Was genau aber ging nun ab?

Fire in school!

Fire in school 0106Der Titel ist nicht falsch gewählt. Denn feurig geht´s zu, bei der Chemie-AG “Liebig Junior” - einer Arbeitsgemeinschaft, die von der Firma Kurz unterstützt wird. Besonders ungewöhnlich ist die Tatsache, dass diese AG eine Kooperation der Mittelschule Kiderlinstraße und unserer Schule ist. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 9. Betreut wird die AG von den beiden Lehrerinnen Katja König, sie unterrichtet an der MS Schwabacher und  Serena Petratschek  einer Kollegin aus der MS Kiderlin. Da die Lehrerinnen aus zwei Schulen kommen, steht die Chemie-AG “Liebig Junior natürlich auch Schülerinnen und Schülern der beiden KURZ Log-negSchulen offen. Was genau aber wird da an den Donnerstagnachmittagen eigentlich gemacht?

Liebe, Action oder Fantasy?

Bücherei 02Das war die Frage, die sich die Schülerinnen und Schüler de 10 B am Dienstagvormittag stellten. Um was aber ging´s genau? - Leider ist die Lust am Lesen nicht bei allen gleichermaßen ausgeprägt, wenngleich doch eigentlich alle wissen, dass das Lesen eigentlich ganz wichtig wäre. Dass es nicht nur wichtig wäre, sondern eigentlich auch eine ganz tolle und entspannende Freizeittätigkeit, das zu erfahren, war das eigentliche Ziel des Besuchs in der Volksbücherei Fürth. Begrüßt wurden wir von einer Mitarbeiterin, die uns anfangs einige Dinge über die Bücherei erläuterte. Wie funktioniert das Ausleihen, wie alt muss ich sein und was kostet so etwas? Damit aber hielten wir uns nicht lange auf. Wir bekamen wichtige Informationen über einige Jugendbücher aus verschiedenen Genres. Da war etwas für Jungs, etwas für Mädchen, aber auch etwas für Leser dabei, die Spannung, Abenteuer oder Fantasy bevorzugen.

Mut zu Gefühlen - Theaterworkshops

Theater 02Am 17. Januar war es wieder einmal soweit. Zwei der vier Mittlere-Reife-Klassen unserer Schule besuchten das Stadttheater Fürth. Nein – es ging nicht um den Besuch einer Aufführung. Vielmehr ging es darum, dass die Schülerinnen und Schüler „Mut zu Gefühlen“ zeigen. Diese Besuche werden in Workshops organisiert und von Frau Härtel, der Theaterpädagogin des Stadttheaters, professionell begleitet. Wir haben das große Glück, dass die Regierung von Mittelfranken diese Projekt unterstützt und wir daher insgesamt viermal pro Klasse zum „Arbeiten“ ins Theater kommen dürfen.

Wenn Sie auf "weiterlesen" klicken finden Sie einige Bilder.

Berufsorientierung - die 7a bei 7up

Elan LogoIn der Woche vor den Weihnachtsferien konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a fünf Tage lang einiges über sich selbst erfahren: Was kann ich? Wo liegen meine Stärken und Schwächen? Was macht mir Spaß? Was interessiert mich? Was sollte ich können? Welcher Beruf könnte zu mir passen, welcher Beruf interessiert mich? usw.

In den drei Bereichen Technik, Wirtschaft und Soziales lernten sie nicht nur mögliche Berufe kennen, sondern konnten auch jede Menge praktisch ausprobieren.

musikkalische grundschule

referenzschule fuer medienbildung