Wie läuft eine Gerichtsverhandung ab?

AmtsgerichtBei einer Lehrwanderung zum Amtsgericht Fürth erhielten die Schüler der M10b interessante Einblicke in die Arbeit eines Richters und den Ablauf einer Zivilgerichtsverhandlung. Als Gäste in zwei Verhandlungen konnten sie live miterleben, wie ein Telekommunikationsunternehmen ausstehende Zahlungen einforderte, oder in einem Nachbarschaftsstreit vermittelt wurde. Anschließend stand der Richter den Schülern für brisante Fragen zur Verfügung. Dabei wurde von spektakulären Gerichtsverhandlungen, dem Arbeitsalltag eines Richters, und dem möglichen schlechten Gewissen nach einem Urteil berichtet.

 

Berufs-Check in den 8. Klassen

Berufs-Check ME 1„Metall und Elektro – ist das etwas für mich?“ Eigentlich ja. Die Metall- und Elektroindustrie bietet Ausbildungsplätze in ganz vielen Bereichen an. Da müsste für jeden etwas dabei sein. Um den Schülerinnen und Schülern unserer beiden 8. Klassen Hilfestellung bei der Entscheidung über die berufliche Zukunft zu geben, besuchten heute zwei junge Mitarbeiter des „bayme vbm“ (Die Bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber) unsere Schule. Sie informierten darüber, dass die Chancen in genannten Bereichen eine Ausbildungsstelle zu erhalten derzeit nicht schlecht sind. Besonders beeindruckend ist die Erkenntnis, wie vielfältig das Ausbildungsangebot ist. Ausbildungsplätze gibt es in insgesamt vier Bereichen:

  • Metallberufe
  • Elektroberufe
  • IT-Berufe
  • Kaufmännische Berufe

Neben den allgemeinen Infos ging es aber auch darum, dass die Schülerinnen und Schüler den Berufcheck der Metall- und Elektroindustrie durchführen konnten. Dies ist ein FähigkeitenTest, den alle Jugendlichen individuell am Computer durchführten. Im Anschluss erhielt jeder Schüler und jede Schülerin ein persönliches Zertifikat, welches dem Berufswahlordner und natürlich zukünftigen Bewerbungsunterlagen beigelegt werden sollte. Diesen Test kann übrigens jeder auf der Webseite „AusbildungsOffensive-Bayern.de“ durchführen. Basierend auf dem Berufs-Check sind auf dem Zertifikat dann auch Empfehlungen für mögliche Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie zu finden.

"Wer bin ich und wo will ich hin?"

Opertion Blutendes Herz 8Diesen und weiteren Fragen stellten sich die Schüler der M10b im Rahmen von drei Orientierungstagen. Die Aktion wurden von Jugendsozialarbeiter René Beckmann und seiner Kollegin Martina Neulinger sowie deren Praktikanten vorbereitet und durchgeführt, und von den Klassenlehrern begleitet.

Die Orientierungstage zielten darauf ab, Perspektiven aufzuzeigen, und die Schüler ohne erhobenen Finger für die Gestaltung der eigenen Zukunft zu motivieren. Dabei erlebten die Schüler in ungezwungener Atmosphäre abseits des Schulalltags ein besonderes Miteinander. Sie entdeckten Gemeinsamkeiten und Unterschiede innerhalb der Klassengemeinschaft, sowie Ressourcen und Fähigkeiten, mit denen sie sich den schulischen und zukünftigen Anforderungen stellen können.

 

Wenn Sie auf Weiterlesen klicken, finden Sie einige Bilder:

surfsafe

Bewege ich mich sicher im Internet? Kann mein Handy gehackt werden? Bilder auf Facebook stellen – ja oder nein? Um all diese Fragen ging es bei der Veranstaltung surfsafe, die am 16. Dezember in der Stadthalle Fürth stattfand. Ein Mitarbeiter einer Firma, die sich speziell mit Sicherheitslücken in unserem multimedialen Alltag befasst, versuchte mehr als 600 Schülerinnen und Schülern Antworten auf obige Fragen zu geben. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, nein auch die Lehrerinnen und Lehrer wissen nun, was geschehen kann, wenn beim Handy die Bluetooth-Funktion dauerhaft angeschaltet ist. – Unsere Handys könnten ausspioniert werden. Ebenfalls wurde die Bedeutung der Firewall beim Computer verdeutlicht. Ebenso wies der Referent auf Gefahren hin, die beim Herunterladen oder Streamen von Filmen oder Musik, entstehen. Vorsicht, hier kann es zu immens hohen Anwaltskosten kommen.
Folgende Links führen auf die Webseite von surfsafe. Dort finden sich weitere Infos zu sozialen Netzwerken, Privatsphäre und Datenschutz und vielen weiteren Themen. Unter anderem kann über Chat mit einem Rechtsanwalt kommuniziert werden, wenn man beispielsweise Abmahnbriefe erhalten hat, die zum Bezahlen einer hohen Gebühr auffordern. Außerdem finden Sie einen Artikel fer Fürther Nachrichten, der am 17. Dezember 2013 erschien.

7b und die Bilder von Szilard Huszank

Galieriebesuch 10Um mal Kunst aus der Nähe zu betrachten, besuchte die Klasse 7b die Kunstgalerie in Fürth. Die derzeitige Ausstellung von Szilard Huszank heißt „Fiktion Landschaft“.

In der ruhigen Atmosphäre der Galerieräume wiederholten die Schüler das Wissen über die Farblehre. So ausgerüstet analysierten sie die Bilder von Huszank. Über Technik und Farbwahl waren sich die Schüler schnell einig, aber ob manche Bilder als Kunst bezeichnet werden sollten oder nicht, weniger.

 

 

 

Weitere Beiträge...

musikkalische grundschule

referenzschule fuer medienbildung